Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Einbrüche in Rambin und Sehlen

Rambin, Sehlen (ots) - Die Beamten des Polizeihauptreviers Bergen wurden am heutigen Morgen (30.11.2016) zu drei Einbrüchen gerufen.

Der oder die bislang unbekannten Täter verschafften sich in den Nachtstunden vom 29.11.2016 zum 30.11.2016 gewaltsam Zutritt zur Kita in der Straße Am Kinnerhus in Rambin und zur Kita in der Dorfstraße in Sehlen. Offenbar auf der Suche nach Bargeld wurden die Büroräume betreten und Schränke und Schubladen geöffnet. Nach bisherigen Erkenntnissen ist nichts entwendet worden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 3.500 Euro.

Ebenfalls in der vergangenen Nacht wurde in Büroräume eines Wohn- und Geschäftshauses in der Hauptstraße in Rambin eingebrochen. Augenscheinlich sind der oder die Täter gestört worden, so dass es nach ersten Erkenntnissen nicht zu einem Diebstahl gekommen ist.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund haben an den Tatorten die Spurensicherung durchgeführt. Die Kriminalpolizei in Bergen hat die Ermittlungen zu den Einbruchdiebstählen aufgenommen. Hinweise von Zeugen, die in der Nacht vom 29.11.2016 zum 30.11.2016 Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Gebäude beobachtet haben, werden im Polizeihauptrevier Bergen unter der Telefonnummer 03838/8100 entgegengenommen.

Über die Möglichkeiten eines effektiven Einbruchschutzes informiert die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Polizeiinspektion Stralsund, auf Wunsch auch direkt vor Ort. Termine für eine kostenlose und unverbindliche Beratung können mit Kriminalhauptkommissar Karsten Block unter der Telefonnummer 03831/245-255 bzw. per Mail karsten.block@polmv.de vereinbart werden.

Weitere Informationen zum Thema Einbruchschutz unter: www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Pressestelle
Antje Unger
Telefon: 03831/245-411
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: