Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Zusätzliche Kollision mit Straßenbäumen nach Verkehrsunfall

Bergen, L 301 (ots) - Am 30.11.2016, gegen 07:00 Uhr, ereignete sich auf der L 301 zwischen der Abfahrt Neklade und Siggermow ein Verkehrsunfall mit einem Lkw und einem Pkw. Zwei Personen wurde schwer verletzt.

Der 41-jährige Fahrer eines MAN-Sonderfahrzeugs aus Bad Doberan befuhr die L 301 aus Bergen kommend in Richtung Putbus. Ein 33-jähriger VW-Fahrer aus Putbus fuhr in die entgegengesetzte Richtung. Kurz bevor beide Fahrzeuge einander passierten, geriet das Sonderfahrzeug offenbar aufgrund einer Windböe auf die Gegenfahrbahn. Daraufhin kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß, in dessen Folge beide Verkehrsteilnehmer gegen Straßenbäume stießen und im Graben zum Stehen kamen. Der Lkw-Fahrer war in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und wurde durch die Kräfte der Feuerwehr befreit. Die Fahrzeugführer sind durch die Kollision schwer verletzt und zur stationären Behandlung mit einem Rettungswagen ins Bergener Krankenhaus gefahren worden.

Da das mit Fett beladene Sonderfahrzeug drohte umzukippen, wurde es durch die Kameraden der Feuerwehr Bergen mit Stahlseilen gesichert.

Der Gesamtschaden wird auf eine Höhe von ca. 180.000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn war von etwa 07:00 Uhr zur Versorgung der verletzten Personen, der Unfallaufnahme bis nach Beendigung der Abschleppmaßnahmen um 12:20 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: