Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Alkoholisierter Patient attackiert Krankenhauspersonal während Behandlung

Stralsund (ots) - In den gestrigen Morgenstunden, am 20. Juli 2014, kam es im Stralsunder Klinikum zu einer Körperverletzung zum Nachteil zweier Krankenhausangestellter.

Gegen 04:00 Uhr ist ein 62-jähriger Stralsunder wegen einer Platzwunde behandelt worden, die er sich bei einem Sturz zugezogen hatte. Kurz vor Abschluss der medizinischen Behandlung schlug der Patient plötzlich unvermittelt auf den Arzt ein. Dann verließ er schnellen Fußes das Krankenhaus. Während er in Richtung Ausgang eilte, kam ihm eine Krankenschwester entgegen. Ihr schlug der Stralsunder ebenfalls mit der Faust in das Gesicht. Die alarmierten Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund stellten den alkoholisierten Mann sitzend in einem Taxi fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,52 Atemalkohol. Der Arzt und die Schwester erlitten Verletzungen. Nun muss sich der 62-Jährige wegen Körperverletzung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: