Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Polizist bei Widerstand verletzt

Ribnitz-Damgarten (ots) - Am 23. März 2014 ereignete sich gegen 09:20 Uhr eine Widerstandhandlung gegen Polizeibeamte. Die Beamten des Polizeireviers Ribnitz-Damgarten erhielten den Auftrag, zu einem Gasthaus in der Stadt zu fahren, weil sich dort ein Gast nicht manierlich verhält. Nach dem Eintreffen der Beamten sprach eine Mitarbeiterin des Gasthauses dem 58-Jährigen ein Hausverbot aus und forderte ihn auf, die Herberge unverzüglich zu verlassen. Daraufhin begab sich der Mann in die obere Etage zu seinem angemieteten Zimmer, um seine Sachen zu packen. Im weiteren Verlauf gingen die Ribnitzer Polizisten gemeinsam mit dem Mann wieder zur Treppe. Hier stoppte der provozierende Gast aus der Gemeinde Kuhfelde (Sachsen-Anhalt), bevor er einen Polizisten an die Jacke griff und sich herabfallen ließ. Beide Personen stürzten mehrere Stufen herunter. Sowohl der Beamte als auch der Tatverdächtige erlitten Verletzungen und wurden in das Krankenhaus der Stadt gebracht. Gegen den 55-Jährigen wurden Strafanzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: