Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Themenorientierte Verkehrskontrollen im Polizeiinspektionsbereich Stralsund: Schwerpunktthema "Rückhalteeinrichtungen"

Polizeiinspektion Stralsund (ots) - Im Monat März 2014 richten Beamte der Polizeiinspektion Stralsund ihren Blick besonders auf die korrekte Anwendung der Rückhaltesysteme. Unter diesem Focus führten beispielsweise Polizeibeamte des Polizeireviers der Autobahn- und Verkehrspolizei Grimmen und des Polizeihauptreviers Stralsund am gestrigen Tag, dem 12. März 2014, auf der Bundesstraße 96, Parkplatz Rügenblick, eine themenorientierte Verkehrskontrolle durch. An anderen Kontrollstellen waren Beamte des Polizeihauptreviers Bergen und der Polizeireviere Sassnitz, Grimmen, Barth und Ribnitz-Damgarten im Einsatz Ergebnis: 66 Erwachsene hatten den Sicherheitsgurt nicht angelegt. Sie müssen mit einem Verwarngeld in Höhe von 30 Euro rechnen. Ferner wurden im Rahmen der Verkehrskontrollen drei Verstöße wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz geahndet.

Wer sein Wissen bezüglich der korrekten Nutzung, des Anlegen oder des Einbaus von Rückhaltereinrichtungen, insbesondere von Kindersitzen auffrischen, vertiefen oder sich allgemein informieren möchte, wird auf den kommenden Präventionsveranstaltungen von den Polizeibeamten der Inspektion Stralsund willkommen geheißen. Sie finden am 14. März 2014 im "REAL"-Markt in Stralsund und am 27. März 2014 in der Theodor Baurmeister Grundschule in Ribnitz-Damgarten zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr statt. Im Rahmen dieser Veranstaltungen wird das Gewinnspiel, bei dem im Dezember ein 24-Zoll City-Bike verlost wird, fortgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: