Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Kellerbrand im Mehrparteienhaus

Sassnitz (ots) - In den Nachtstunden des 07. März 2014 bemerkte ein Mieter eines Mehrfamilienhauses in der Lenzer Straße in Sassnitz gegen 02:45 Uhr Brandgeruch im Hausflur und verständigte die Feuerwehr.

Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz brachten den Brand, der im Kellergeschoss aus gebrochen war, schnell unter Kontrolle. Die eintreffenden Beamten des Polizeireviers Sassnitz und des Kriminaldauerdienstes Stralsund stellten fest, dass sich der Brandherd in einem Kellerraum eines Mieters befand. Der oder die bislang unbekannten Täter warfen vermutlich einen brennenden Gegenstand durch das abgekippte Fenster des betreffenden Kellers, wodurch ein Karton, in dem sich unter anderem Altpapier befand, in Brand geriet. Der Kellerraum verrußte aufgrund der Brandentwicklung. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2 500 Euro. Die Kriminalbeamten haben Spuren gesichert und ermitteln wegen schwerer Brandstiftung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: