Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Fahrer zum wiederholten Mal unter Drogeneinfluss

Stralsund (ots) - Am 05. März 2014 bestreiften Beamte des Polizeihauptreviers Stralsund das Stadtgebiet Frankenvorstadt. Gegen 13:55 Uhr kontrollierten sie einen 32-jährigen Volvo-Fahrer im Großen Diebsteig. Da die Gestik des Fahrzeugführers Anhaltspunkte für einen möglichen Betäubungsmittelkonsum gab, ließen die Beamten den Stralsunder einen Drogenvortest durchführen. Dieser reagierte positiv auf die Abbauprodukte von THC. Später sollte sich herausstellten, dass der Volvo-Fahrer bereits am 27. und am 28. Februar mit einem derartigen Delikt polizeilich in Erscheinung getreten war. Bei diesen Verkehrskontrollen regierten die Drogenvortests positiv auf die Abbauprodukte von Amphetamin und THC. Da der Stralsunder nun mehrfach ein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr unter Betäubungsmitteleinfluss geführt hat, muss er nun mit einem Bußgeld von 1 500 Euro, vier Punkten in Flensburg und einem dreimonatigem Fahrverbot rechnen. Ferner folgt eine erneute Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: