Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Fahrer unter Verdacht des Betäubungsmittelkonsums

Binz (ots) - Am 25. Februar 2014 stoppten Beamte des Polizeireviers Sassnitz einen Fahrer, dessen Verhalten auf einen Betäubungsmittelkonsum vor Fahrtantritt hindeutete.

Gegen 10:45 Uhr unterzogen Sassnitzer Polizisten einen 29-jährigen Fiat-Fahrer aus Bergen in der Ringstraße in Binz einer Verkehrskontrolle. Der Fahrzeugführer des Lkw-Fiat fiel den Beamten auf, weil er den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Da er physisch auffällig und ein Urintest nicht durchführbar war, wurde eine Blutprobenentnahme, in die der Mann einwilligte, vorgenommen. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss wurde seitens der Beamten gefertigt. Letztlich wird eine Blutanalyse Aufschluss darüber geben, ob der Fahrer ein Kfz unter Betäubungsmitteleinfluss im öffentlichen Straßenverkehr führte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: