Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Mit 1,08 Promille gestoppt

Niepars (ots) - Am 22. Februar 2014, gegen 01:30 Uhr, stoppten Beamte des Polizeireviers Barth einen 23-jährigen Mercedes-Benz-Fahrer aus Stralsund in der Friedensstraße in Niepars. Bei der Verkehrskontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,08 Promille. Ferner konnte der Stralsunder weder Führerschein noch andere Ausweisdokumente vorzeigen. Daher wurden seine Personalien zunächst mündlich aufgenommen. Wenig später bemerkten die Beamten jedoch, wie der Fahrzeugführer etwas vor den Beamten in seiner Kleidung verbergen wollte. Bei dem Gegenstand sollte es sich um dessen Bundespersonalausweis handeln. Bei der Inaugenscheinnahme des Ausweisdokuments durch die Polizisten stellte sich heraus, dass der 23-Jährige zuvor falsche Personalien angegeben hatte. Nun wird gegen den Stralsunder VW-Fahrer u.a. wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz ermittelt. Ferner wurden gegen ihn Ordnungswidrigkeitsanzeigen, zum einen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und zum anderen wegen Falscher Namensangabe, gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: