Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Munitionsbergungsdienst im Einsatz

Stralsund (ots) - Gegen 08:50 Uhr des heutigen Tages, dem 21. Februar 2014, ging im Polizeihauptrevier Stralsund ein Hinweis bezüglich einer "Granate" ein. Der Anrufer teilte mit, dass er beim Leeren eines öffentlichen Papierkorbs in der Straße Mahnsche in Wiese Stralsund einen granatenähnlichen Gegenstand gefunden hätte. Die Stralsunder Polizeibeamten begaben sich vor Ort, sperrten den Bereich sofort ab und ließen den Munitionsbergungsdienst verständigen. Nachdem dieser eintraf, stellte er fest, dass es sich bei dem Fund um eine Übungsgranate handelt. Eine Gefährdung für Anwohner und Anwesende durch die Fundmunition bestand demnach zu keinem Zeitpunkt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: