Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Auffahrunfall: 4 000 Euro Sachschaden

B 105,Lüssow (ots) - In den Mittagsstunden des 20. Februar 2014 kam es gegen 11:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Bundesstraße 105/ Rostocker Chaussee in Lüssow bei Stralsund. Weil die Lichtzeichenanlage umschaltete, bremste eine 44-jährige Toyota-Fahrerin aus der Gemeinde Groß Kordshagen. Hinter ihr fuhr eine 33-jährige VW-Fahrerin aus der Gemeinde Niepars. Sie bemerkte das verkehrsbedingte Bremsen der vorausfahrenden 44-Jährigen zu spät und fuhr auf. Beide Frauen blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 4 000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: