Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Mit Ferrari verunfallt

POL-HST: Mit Ferrari verunfallt
Unfall BAB 20_2

A 20, Tribsees (ots) - Am heutigen Tag, dem 14. Februar 2014, ereignete sich gegen 11:15 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 20.

Ein 28-jähriger Fahrzeugführer eines Ferrari aus der Gemeinde Steinhagen fuhr an der Anschlussstelle Tribsees auf die A 20 in Fahrtrichtung Lübeck auf. Einen Augenblick später verlor der Fahrer die Kontrolle über den neuwertigen Personenkraftwagen, prallte gegen die Mittelleitplanke und kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Der 28-Jährige und dessen Beifahrerin blieben unverletzt. Der Ferrari war infolge der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 70 000 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: