Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr durch Kinder

B 109 (ots) - In den Abendstunden des 03. Februar 2014, gegen 18:50 Uhr kam es auf der Bundesstraße 109/ Ortsumgehung Greifswald zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Als eine 59-jährige VW-Fahrerin aus Grimmen die Ortsumgehung in Richtung Levenhagen passierte und die Brücke Hinrichshagen durchfuhr, erschrak sie, weil sie plötzlich ein lautes Poltergeräusch auf dem Kfz-Dach wahrnahm. Zur gleichen Zeit ging bei den Beamten des Polizeihauptreviers Greifswald ein Bürgerhinweis ein, dass mehrere Kinder von der o.g. Brücke Schneebälle auf die Fahrbahn warfen. Die Grimmenerin behielt die Kontrolle über ihr Fahrzeug und vermied so einen Verkehrsunfall. Die Kinder konnten nicht mehr aufgegriffen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: