Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Unter Drogeneinfluss

Stralsund (ots) - Am Abend des 03. Februar 2014 befuhren Beamte des Polizeihauptreviers Stralsund den Knieperdamm der Stadt aus Richtung Olof-Palme-Platz in Richtung Prohner Straße. Gegen 20:25 Uhr führten sie bei einem 27-jährigen BMW-Fahrer eine Verkehrskontrolle durch. Es bestand der Verdacht, dass der Fahrzeugführer vor Fahrtantritt Drogen konsumiert hatte. Des Weiteren stellte sich bei der Personenüberprüfung heraus, dass er in der Vergangenheit mehrfach als Betäubungsmittelkonsument polizeilich in Erscheinung getreten war. Ein auf Urin basierender Drogenvortest reagierte positiv auf Abbauprodukte von Amphetamin und THC. Die Kfz-Schlüssel wurden durch die Polizisten sichergestellt. Nun muss sich der Stralsunder wegen Führens eines Kraftfahrzeuges im Straßenverkehr unter Betäubungsmitteleinfluss und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt verantworten.

Gegen 23:10 Uhr belästigte ein 30-Jähriger in der Stralsunder Altstadt seine Nachbarn durch lautes Musikhören. Als Beamte des Polizeihauptreviers Stralsund an seiner Wohnungstür schellten und der Mieter öffnete, bemerkten die Polizisten sofort den markanten Geruch von Cannabiskonsum. Im Wohnraum wurde schließlich u.a. eine gebrauchte Wasserpfeife entdeckt. Die Funkwagenbesatzung beschlagnahmte Betäubungsmittelutensilien und nahm eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: