Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Kind bei Unfall schwer verletzt

Barth (ots) - Am 09.01.2014, gegen 13:30 Uhr, ereignete sich in Barth ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind schwer verletzt wurde.

Eine 40-jährige Frau aus Barth befuhr mit ihrem Pkw VW die Louis-Fürnberg-Straße aus Richtung L 21. Ein 10-jähriger Junge aus der Gemeinde Velgast lief plötzlich zwischen zwei parkenden Fahrzeugen auf die Fahrbahn. Die VW-Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Dadurch wurde das Kind auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt Kopfverletzungen. Der Junge wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. An dem Pkw ist augenscheinlich kein Sachschaden entstanden.

Nach ersten Erkenntnissen haben mehrere Kinder "Fangen" gespielt. Der 10-Jährige ist eine Böschung hinuntergelaufen, über einen kleinen Zaun gesprungen und unvermittelt zwischen den parkenden Fahrzeugen auf die Straße gelaufen. Die Fahrzeugführerin ist in der dortigen Tempo 30-Zone erkennbar langsamer als die zulässige Höchstgeschwindigkeit gefahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Antje Unger
Telefon: 03831/245-411
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: