Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: PKW-Fahrer flüchtete vor Polizei

Ribnitz-Damgarten (ots) - In den frühen Morgenstunden des 05.Januar 2014 befuhren Beamte des Polizeireviers Ribnitz-Damgarten das Stadtgebiet. Gegen 03:30 Uhr fiel ihnen ein Audi auf, der die Bahnhofstraße in Richtung Lange Straße mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit passierte. Die Polizisten entschlossen sich, den Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle zu unterziehen, sodass sie dem Fahrzeug hinterherfuhren. Als der Audi-Fahrer dies bemerkte, erhöhte er zunächst die Geschwindigkeit, anschließend bog er entgegen seines aktivierten Fahrrichtungsanzeigers abrupt auf den Parklatz Klosterteich ab. Dort hielt er den Pkw an und flüchtete zu Fuß. Die Beamten eilten dem Mann hinterher und konnten ihn schließlich stellen. Im Verlauf der Verkehrskontrolle stellte die Funkwagenbesatzung fest, dass der 23-Jährige aus Ribnitz nicht nur einen Atemalkoholwert von 1,25 Promille aufwies sondern auch ein auf Urin basierender Drogenvortest auf die Abbauprodukte von Kokain positiv reagierte. Des Weiteren ergab die Überprüfung des Pkw, dass das vordere amtliche Kennzeichen als gestohlen gemeldet war. Daher muss sich der Ribnitzer nun wegen der Trunkenheit im Verkehr, des Kennzeichenmissbrauchs, des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und des Verdachts des Diebstahls sowie des Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetzt (Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln) verantworten. Das Führen eines Fahrzeuges ist ihm untersagt worden. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: