Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Wildunfall auf der Autobahn

BAB 20, Tribsees (ots) - Am Abend des 02. Januar 2014, gegen 21:20 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 20 zwischen den Abfahrten Tribsees und Grimmen West ein Verkehrsunfall mit Wild.

Ein 47-jähriger VW-Fahrer aus Gersthofen (Bayern) befuhr die A 20 aus Richtung Lübeck in Richtung Stettin, als plötzlich im Bereich des Parkplatzes Trebeltal ein Schwarzwild die Fahrbahn querte. Der Fahrzeugführer konnte eine Kollision mit dem Tier nicht verhindern. Infolge des Zusammenstoßes kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr die Bankette und kam auf dem montierten Wildzaun zum Stehen. Die beiden Insassen blieben unverletzt. Das Wildschwein verendete an der Verkehrsunfallstelle. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20 000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: