POL-GÜ: 54 jährige Unfallverursacherin versucht zu flüchten

Bad Doberan (ots) - Freitagmittag gegen 12:00 Uhr kam die 54jährige Fahrerin eines Ford in der Steffenshäger Str.in Reddelich in den Gegenverkehr, wo sie mit einem Nissan zusammenstieß. Dabei entstand 30.000 Euro Sachschaden. Die 54jährige verletzte sich dabei leicht.

Die Beamten bemerkten dann, dass die Frau alkoholisiert ist. Die Aufforderung zu einem Atemalkholtest, traf dann aber auf wenig Gegenliebe, so dass eine richterliche Anordnung zur Blutentnahme eingeholt werden musste. Diese sollte im Doberaner Krankenhaus durchgeführt werden, doch dazu kam es nicht. Die Frau versuchte aus dem RTW flüchten, der sie zum Krankenhaus transportierte. Der Fluchtversuch war allerdings erfolglos. So musste sie letztendlich einem Arzt im Rostocker Zentralgewahrsam vorgestellt werden, der dann auch die angeordnete Blutentnahme durchführte.

Gegen die 54jährige wurde aufgrund des Geschehens ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrgefährdung eingeleitet und der Führschein beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Gert Frahm
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: gert.frahm@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Güstrow

Das könnte Sie auch interessieren: