Polizeiinspektion Güstrow

POL-GÜ: Polizei und allerhand Getier

Foto: Polizei Bad Doberan

Bad Doberan (ots) - Hin und wieder hört man sie - Verkehrswarnungen aufgrund freilaufender Tiere. Da laufen Pferde auf der Straße, Kühe und hin und wieder auch mal eine Schwanenfamilie.

Die Polizei in Bad Doberan bekam es in der letzten Zeit auch schon mit Nandus zu tun. So wie am heutigen Dienstag in aller Frühe auf der L 12 am Kreisverkehr an der Rennbahn kurz vor Heiligendamm. Und das ist nicht immer einfach, wie ein Beamter zu berichten weiß. Denn je nach Laune des Tiers kann man schon mal auf Widerstand stoßen, denn da wird auch schon mal gehackt. Aber Ordnungshüter hat langen Atem - im Interesse der Verkehrssicherheit und dem Wohlergehen des Tiers! Zu guter Letzt läuft er dann doch von dannen.

... Laufvogel halt

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Gert Frahm
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: gert.frahm@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Güstrow

Das könnte Sie auch interessieren: