Polizeiinspektion Güstrow

POL-GÜ: Brand im ehemaligen Landschulheim

Graal-Müritz (ots) - Am 27.11.2014, 22:34 Uhr berichtete das Polizeipräsidium Rostock zu einem Brand im ehemaligen Landschulheim in Graal-Müritz.

Gegen 16:00 Uhr war bekannt geworden, dass es dort brennt. Fünf Feuerwehren, aus Graal-Müritz und den umliegenden Gemeinden, rückten zur Brandbekämpfung an. Personen kamen nicht zu Schaden, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei in Sanitz führt nun ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung, denn eine technische Ursache für den Brand kann ausgeschlossen werden, da bereits seit längerem kein Strom an dem Areal vorhanden war.

Bei den Ermittlungen vor Ort wurde bekannt, dass ein etwa 60 Jahre alte Mann, der einen etwa kniehohen Hund, mit flauschigem, hell geflecktem Fell bei sich hatte, bei den Löscharbeiten an die Feuerwehr wandte und dort mitteilte, dass er zwei etwa 15jährige Mädchen gesehen habe, die das betroffene Haus, noch vor dem Brand, verließen. Er konnte allerdings nicht mehr durch die Polizei befragt werden, da auch er den Ort verlassen hatte.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen die Hinweise zur Tat geben können. Insbesondere der 60jährige Mann und die beiden Mädchen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Sanitz, Tel. 038209/440 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Gert Frahm
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: gert.frahm@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Güstrow

Das könnte Sie auch interessieren: