Polizeiinspektion Güstrow

POL-GÜ: Zur Meldung: Mann schlug in Güstrow mit einer Axt zu

Güstrow (ots) - Das Polizeipräsidium Rostock berichtete am 13.03.14 über eine Auseinandersetzung am 12.03.14 gegen 22:00 Uhr im Parumer Weg in Güstrow,bei dem ein 27jähriger von einem Mann mit einer Axt verletzt wurde. In diesem Zusammenhang wurde erfolglos nach einem 46 Tatverdächtigen gefahndet.

Das Kriminalkommissariat Güstrow führte am heutigen Tage weitere Ermittlungen durch. Es wurde festgestellt, dass die Anhaltspunkte aus den ersten Ermittlungen, die zu einem 46jährigen Mann führten, nicht deckungsgleich mit der nunmehr gegebenen Personenbeschreibung des Geschädigten sind. Diese weisen auf einen Mann um die 25 Jahre hin, der sich nach der Tat, mit einem dunklen PKW in unbekannte Richtung entfernt haben soll. Die Klärung dieses Widerspruchs und auch die Ermittlungen insgesamt gestalten sich jedoch schwierig, da sich der Geschädigte bisher wenig kooperativ zeigte. Über dessen Gründe, kann man derzeit nur spekulieren. Einige Hoffnungen werden allerdings in die Auswertung und den Abgleich der vor Ort gesicherten Spuren gesetzt. Unter den gegebenen Umständen ist jedoch davon auszugehen, dass die Ermittlungen noch einige Zeit in Anspruch nehmen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Gert Frahm
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: gert.frahm@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Güstrow

Das könnte Sie auch interessieren: