Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Raubüberfall in Warnemünde aufgeklärt - Tatverdächtiger in Haft

Rostock (ots) - Ein 27-Jähriger sitzt wegen schweren Raubes seit Kurzem in Untersuchungshaft. Der Mann hatte am 22.09.2015 eine Spielothek in Warnemünde überfallen und eine Angestellte niedergeschlagen. Die Frau wurde auch durch den Einsatz von Reizgas nicht unerheblich verletzt. (siehe http://bit.ly/29MFT5D - Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Rostock vom 22.09.2015)

Die intensiven Ermittlungen des Kriminalkommissariats Rostock überführten letztlich den Tatverdächtigen, bei dem es sich um einen Rostocker im Alter von 27 Jahren handelt. Den Ermittlungserfolg verdanken die Kriminalisten unter anderem aber auch mehreren Zeugen, die sich im Nachgang bei der Polizei meldeten.

Der Tatverdächtige ist der Polizei bereits wegen diverser Eigentums- und Gewaltdelikte bekannt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rostock wurde durch das Amtsgericht Rostock ein Haftbefehl erlassen. Der Rostocker wurde Anfang dieser Woche in die JVA Waldeck überstellt.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Dörte Lembke
18057 Rostock
Ulmenstr. 54
Telefon: 0381/4916-3041
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: