Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Ausschreitungen nach Niederlage des F.C. Hansa Rostock im Landespokal-Halbfinale -Ergänzungsmeldung

Rostock (ots) - Ergänzend zur gestrigen Pressemitteilung muss aus polizeilicher Sicht folgendes Fazit gezogen werden:

Durch Stein- und Flaschenwürfe wurden vier Polizeibeamte leicht verletzt. Beschädigt wurden u.a. ein Einsatzfahrzeug der Polizei, zwei Fahrzeuge des Ordnungdienstes und weitere im Bereich des VIP-Parkplatzes abgestellte Fahrzeuge. Am Stadiongebäude wurde eine Scheibe eingeschlagen. Aus dem Umfeld der DKB-Arena wurden mehrere Straßenschilder und Absperrbaken entwendet und anschließend als Wurfmaterial verwendet. Gehwegplatten wurden aus der Pflasterung der Kopernikusstraße entnommen, zerbrochen und ebenfalls anschließend als Wurfmaterial verwendet. Zusätzlich zu den Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs wird nun auch wegen Brandstiftung ermittelt, weil im Bereich des Sportforums eine Mülltonne in Brand gesetzt wurde.

Die Ermittlungen der Polizei im Zusammenhang mit den gestrigen Ausschreitungen laufen bereits auf Hochtouren. So werden zurzeit die umfangreichen Videoaufnahmen ausgewertet, um Straftäter zu identifizieren. 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske
Telefon: 0381/652-2010
E-Mail: presse@rostock-polizei.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: