Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Rostocker Polizei fahndet nach Handtaschenräuber

Rostock (ots) - Verletzt ins Krankenhaus eingeliefert wurde eine Rentnerin, die heute Vormittag Opfer eines Handtaschenraubes wurde.

Ein Unbekannter hatte der 77-Jährigen gegen 10:30 Uhr vor dem Ärztehaus in der Robert-Koch-Straße (Südstadt) die Handtasche entrissen. Die Frau, die laut um Hilfe rief, versuchte noch ihre Tasche festhalten, was ihr aber nicht gelang. Mit einer Schulterverletzung wurde die Rentnerin ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei fahndet jetzt nach dem Handtaschenräuber, der von Zeugen wie folgt beschrieben wurde:

   - männlich
   - ca. 1,75 Meter groß
   - schlanke Gestalt
   - u.a. mit hellblauer Jeans bekleidet 

  Der Unbekannte flüchtete nach der Tat in Richtung Südring. Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen brachte zunächst keine Erfolg. Die weiteren Ermittlungen hant jetzt das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske
Telefon: 0381/652-2010
E-Mail: presse@rostock-polizei.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: