Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Am Steuer eingeschlafen

Roggendorf (ots) - Ein 64 Jahre alter Fahrer ist am Dienstag am Steuer eingeschlafen und verunfallt. Der Mann fuhr mit seinem VW Passat die B 208 zwischen Ratzeburg und Roggendorf. Hinter dem Abzweig nach Breesen übermannte ihn die Müdigkeit und er kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort streifte der Pkw einen Baum, durchfuhr einen Graben und kam auf dem Radweg zum Stehen. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen an der Hand. Eine medizinische Versorgung war am Unfallort nicht notwendig. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein Abschleppunternehmen übernahm die Bergung des VW.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: