Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Alkoholisierter Radfahrer flüchtet vergeblich vor Polizei

Wismar (ots) - Gegen 17:30 Uhr am Dienstag versuchte ein alkoholisierter Radfahrer vergeblich vor einer Polizeikontrolle von der Poeler Straße aus in eine Gartenanlage zu fliehen. Die Polizeibeamten sahen den Radfahrer während der Streifentätigkeit in Richtung Stadtzentrum fahren. Aufgrund von sogenannten Schlangenlinien des Fahrers entschlossen sie sich zur Verkehrskontrolle und zeigten dies dem Radler durch Blaulicht und Handzeichen auch an. Der Radfahrer zeigte sich unbeeindruckt und versuchte in eine angrenzende Gartenanlage zu fliehen. Die Polizisten holten den 59 Jahre alten Mann jedoch fußläufig ein. Aufgrund einer blutenden Wunde und Schmerzen des Mannes, die er nicht erklären konnte, wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht. Nachdem der Mann auch 1,97 Promille pustete, wurde dort dann auch eine Blutprobe entnommen. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: