Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Alkoholisierter Fahrer verursacht Unfall/ Zwei Insassen schwer verletzt/Vier weitere Fahrer unter Alkoholeinfluss am Wochenende

Wismar (ots) - In der vergangenen Nacht kam ein alkoholisierter Fahrer auf der Landesstraße 05 aus Lützow kommend in Renzow von der Straße ab, wodurch der Pkw mit einem Baum kollidierte und beide Insassen schwer verletzt wurden. Der Fahrer geriet in der Wittenburger Straße gegen Mitternacht zu weit nach links, sodass die linke Fahrzeugseite gegen einen Baum prallte. Der VW Caddy überschlug sich und rutschte zunächst noch einige Meter auf dem Asphalt, bevor er zum Liegen kam. Der 30-jährige Fahrer und sein 41-jähriger Beifahrer wurden schwer, aber nicht lebensbedrohlich, verletzt ins Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten Atemalkoholgeruch beim Fahrer. Eine Überprüfung des Anfangsverdachts mittels Vortest ergab 1,75 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Das wirtschaftlich totalgeschädigte Fahrzeug musste geborgen werden. Der Fahrer wird sich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs durch den Einfluss von Alkohol verantworten müssen.

Am vergangenen Wochenende wurden durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Wismar insgesamt vier weitere Fahrer unter Alkoholeinfluss durch Verkehrskontrollen bzw. in zwei Fällen während der Unfallaufnahme festgestellt. Am Freitag gegen 20 Uhr erhielt die Polizei in Grevesmühlen einen Hinweis zu einem Unfall in der Bahnhofstraße in Herrnburg. Zeugen sahen, wie der Pkw-Fahrer zunächst Blumenkübel und dann zwei parkende Pkws beschädigte. Als der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehende Mann das Fahrzeug verließ, riefen sie die Polizei. Die Beamten klingelten den Mann wach und ließen ihn pusten, mit dem Ergebnis von 1,31 Promille. Da ein Nachtrunk nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde bei dem Mann eine doppelte Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Einen weiteren alkoholbedingten Unfall verzeichnete das Polizeirevier Grevesmühlen knapp 24 Stunden später auf der Landesstraße 02 aus Wohlenberg kommend in Richtung Grevesmühlen. Ein 41-jähiger Fahrer eines Transporters kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf der Seite im Straßengraben liegen. Die zwei Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zur medizinischen Versorgung in Krankenhaus gebracht. Nachdem am Unfallort Atemalkohol durch die Beamten wahrgenommen wurde, der Fahrer am Unfallort das Gerät jedoch nicht beatmen konnte, erfolgte eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus.

Polizisten aus Wismar kontrollierten in der Nacht auf Samstag gegen 4 Uhr in der Kanalstraße einen alkoholisierten Fahrer. Der 27-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 1,66 Promille. Einen Führerschein besitzt der Mann darüber hinaus nicht. Gegen den Fahrer und auch gegen den Halter des Citroen, der neben dem betrunken Fahrer saß, wird nun ermittelt.

Sonntagnachmittag wurde in Warin ein 48 Jahre alter Mann unter Alkoholeinfluss am Steuer erwischt. Einer aufmerksamen Pkw-Fahrerin fiel die merkwürdige Fahrweise des Skodas auf der B 192 zwischen Reinstorf und Warin auf und verständigte den Polizeinotruf. Der Skoda konnte in Warin gestoppt und die Fahrtauglichkeit des Fahrers überprüft werden. Der Mann hatte einen Wert von 2,46 Promille. Nach der erfolgten Blutprobenentnahme, wurde dem Mann, wie auch allen anderen alkoholisierten Fahrern zuvor, die Weiterfahrt mit einem Kraftfahrzeug bis auf weiteres untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: