Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Vermutlich ältere Schädelplatte bei Mäharbeiten gefunden

Gadebusch (ots) - Bei Mäharbeiten entlang eines Wanderweges an der Radegast fand ein Arbeiter am Mittwoch eine Schädelplatte. Der schon stark verfallene Knochen lässt auf eine längere Liegezeit schließen. Zur weiteren Ermittlung in dem Verfahren bedient sich die Polizei einer rechtsmedizinischen Untersuchung. Diese soll Rückschlüsse auf eine strafrechtliche Relevanz ermöglichen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: