Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Vergeblicher Fluchtversuch eines Motoradfahrers ohne Fahrerlaubnis und Pflichtversicherung

Grevesmühlen (ots) - Ein 20-Jähriger, der ohne Fahrerlaubnis seinen Arbeitsweg im Polizeirevierbereich Grevesmühlen mit einem nicht zugelassenen Motorrad zurücklegte, versuchte am Montagmorgen vor einer Verkehrskontrolle zu fliehen. Ein Streifenwagen querte gegen 8:30 Uhr den Weg des Heranwachsenden auf der Kreisstraße 14 und versuchte ihn aufgrund fehlender Kennzeichen zu stoppen. Auf Anhaltesignale und das Blaulicht reagierte der Fahrer allerdings nicht. Stattdessen versuchte er über einen Acker in Hof Reppenhagen zu fliehen. Die Bepflanzung des Ackers bremste das Motorrad jedoch wenige Meter später aus, sodass der 20-Jährige von einem Beamten gestellt werden konnte. Der Mann besitzt weder eine Fahrerlaubnis noch eine Zulassung für das Kraftrad. Darüber hinaus fehlten an dem Zweirad die Beleuchtungseinrichtungen, Spiegel und auch eine Hinterradbremse. Das Motorrad konnte der 20-Jährige im Anschluss an die Maßnahmen nur noch zur Arbeit schieben. Er wird sich darüber hinaus unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: