Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Verkehrsunfall zwischen 3 Fahrzeugen/Rostocker Straße kurzzeitig voll gesperrt

Wismar (ots) - Aufgrund eines Verkehrsunfalls gegen 12:30 Uhr am Freitag, bei dem zwei Personen verletzt wurden, musste die Rostocker Straße kurzzeitig voll gesperrt werden. Nach ersten Erkenntnissen fuhr auf der Höhe eines Autohauses ein 80-jähriger Opel-Fahrer auf einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden VW auf. Der Aufprall schob den VW nach vorne gegen einen ebenfalls haltenden Fiat. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde der Unfallverursacher am Kopf verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die 50-jährige Fahrerin des VW kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Feuerwehr Wismar beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe. Die Vollsperrung der Fahrbahn führte in beiden Richtungen zu Rückstauerscheinungen. Am Opel Vectra entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein Abschleppunternehmen übernahm die Bergung des Fahrzeugs. Der Sachschaden an den anderen Fahrzeugen liegt im vierstelligen Bereich.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: