Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Amphetaminen - Polizei entdeckt weitere Betäubungsmittel im Fahrzeug und in der Wohnung

Übersicht der festgestellten Betäubungsmittel und Utensilien in Wismar

Wismar (ots) - Am Sonntagabend wurde eine Funkwagenbesatzung des Wismarer Polizeihauptrevieres gegen 20:50 Uhr in der Schweriner Straße der Hansestadt auf einen VW-Transporter-Fahrer aufmerksam, da dieser den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Kurz darauf konnte das Fahrzeug im Bereich der Straße "Am Gewerbehof" angehalten und kontrolliert werden. Im Rahmen der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des 39-jährigen Fahrers konnten die Beamten zunächst Auffälligkeiten und anhand eines durchgeführten Drogenvortests die Beeinflussung durch Amphetamine feststellen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges und im weiteren Verlauf auch der Wohnung des Mannes in Wismar konnten mit der Unterstützung eines Rauschgiftspürhundes rund 60 Gramm Marihuana, mehrere Tütchen mit Amphetaminen, eine Feinwaage, eine Tüte vermutlich mit Samen der Hanfpflanze und ein Crusher gefunden und beschlagnahmt werden. Des Weiteren wurde eine größere Menge Bargeld von über 1.000 Euro bei dem 39-Jährigen gefunden und ebenfalls beschlagnahmt. Da der 39-Jährige zunächst eine Ordnungswidrigkeit wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln beging, war hier die Entnahme einer Blutprobe erforderlich. Hinsichtlich der aufgefundenen Betäubungsmittel fertigten die Beamten zudem eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: