Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: 18-Jähriger überschlägt sich auf Wismarer Osttangente

Wismar (ots) - Am Sonntagmorgen ereignete sich auf der Wismarer Osttangente ein Verkehrsunfall den drei junge Männer zumindest körperlich unbeschadet überstanden. Gegen 04:55 Uhr befuhr der 18-jährige Fahrer eines VW die Osttangente aus Richtung Hornstorf kommend in Richtung Wismar. Durch eine nicht angepasste Geschwindigkeit kam der VW in einer Linkskurve auf glatter Fahrbahn nach rechts vom Fahrstreifen ab, prallte gegen ein Verkehrszeichen, überschlug sich und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Während am VW wirtschaftlicher Totalschaden entstand, stiegen der 18-jährige Fahrer sowie die 17 und 19 Jahre alten Mitfahrer unverletzt aus dem Pkw-Wrack. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch beim 18-jährigen Fahrer. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,78 Promille. Zudem gab der 18 Jährige an, dass er keine Fahrerlaubnis der Klasse B besitze. Im Sana-Hanse-Klinikum Wismar erfolgte die Entnahme einer Blutprobe. Der 18-Jährige muss sich nun strafrechtlich wegen seines Unfalls unter dem Einfluss alkoholischer Getränke und wegen des Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: