Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Unfall mit Todesfolge auf der B 104 - Abschlussmeldung

Rehna (ots) - Am heutigen Freitag kam es gegen 12:30 Uhr auf der B 104 etwa einen Kilometer vor Rehna aus Richtung Gadebusch kommend zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger Audi-Fahrer noch an der Unfallstelle verstarb. Der 57-jährige Fahrer eines LKW Iveco und der 46-jährige Fahrer eines PKW Opel befuhren gegen 12:30 Uhr die B 104 aus Richtung Gadebusch kommend in Richtung Rehna. Am Abzweig Bülow wollte der LKW nach links in Richtung der Kläranlage abbiegen und übersah dabei den im Gegenverkehr aus Richtung Rehna kommenden PKW Audi. Beim Versuch dem LKW auszuweichen stieß der Audi mit dem hinter dem LKW fahrenden Opel frontal zusammen. Der 18-jährige Fahrzeugführer des Audi erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle. Sein 16-jähriger Beifahrer und der 46-jährige Fahrzeugführer des Opel erlitten schwere Verletzungen und wurden im Klinikum in Schwerin stationär aufgenommen. Kameraden der Feuerwehr aus Rehna unterstützten die Maßnahmen an der Unfallstelle. Zur Absicherung der Rettungsmaßnahmen und zur Unfallaufnahme musste die B 104 für drei Stunden voll gesperrt werden. Ein Mitarbeiter der DEKRA wurde zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Der Unfallschaden wird auf über 23.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: