Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Zwei Fahrzeuge nach Unfall in Dammhusen nicht mehr fahrbereit

Wismar (ots) - Am frühen Samstagmorgen ereignete sich in Wismar ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Gegen 00:10 Uhr befuhr ein 52-jähriger Audi-Fahrer die Dammhusener Chaussee aus Richtung Ph.-Müller-Straße in Richtung Dammhusen. An einer Fußgängerinsel kam der Audi-Fahrer mit den linken Rädern des PKW gegen die Bordsteinkante der Insel und geriet anschließend auf die linke Fahrspur. Ein entgegenkommender 20-jähriger Ford-Fahrer wollte noch ausweichen, konnte den Zusammenstoß beider Fahrzeuge jedoch nicht mehr verhindern. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des 52-jährigen Audi-Fahrers bemerkten die Beamten Alkoholgeruch und führten einen Atemalkoholtest durch. Der angezeigte Wert lag anschließend bei 1,76 Promille. Zudem konnten die Beamten vor Ort ermitteln, dass der 52-jährige ohne eine gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Sowohl der Ford als auch der Audi waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Der Sachschaden wird durch die Polizei auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: