Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Unfall auf der Kreuzung zur A 20 an der A 20 - Anschlussstelle Grevesmühlen

Grevesmühlen (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es am Mittwochmorgen gegen 05:30 Uhr auf der Kreuzung der L 03 in Höhe der Anschlussstelle Grevesmühlen zur A 20. Nachdem eine Funkwagenbesatzung des Grevesmühlener Polizeirevieres unter der Nutzung von Sonder- und Wegerechten die Unfallstelle wenige Augenblicke später erreicht hatte, gaben beide Unfallbeteiligten übereinstimmend den Unfallhergang wieder. So befuhr der 43-jährige Fahrer eines Toyota die L 03 aus Richtung Grevesmühlen kommend in Richtung Upahl. Der 24-jährige Fahrer eines Skoda kam dem 43-Jährigen auf der L 03 aus Richtung Upahl kommend entgegen. An der Kreuzung zur Anschlussstelle Grevesmühlen beabsichtigte der Skoda-Fahrer nach links auf die A 20 in Fahrtrichtung Lübeck abzubiegen. Dabei beachtete der Skoda-Fahrer nicht den entgegenkommenden Toyota und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei dem Unfall verletzte sich der 43-jährige Fahrer im Toyota leicht und wurde von einer Rettunswagenbesatzung ins Grevesmühlener Krankenhaus gefahren. Der 24-Jährige klagte ebenfalls über leichte Schmerzen, benötigte jedoch keinen Rettungswagen am Unfallort. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Polizeilich wird der Unfallschaden auf etwa 14.000 Euro geschätzt. Durch den Unfall gab es leichte Behinderungen im Kreuzungsbereich. Die Beamten regelten zeitweilig den Verkehr im Bereich der Unfallstelle. Gegen 06:20 Uhr war die Unfallstelle beräumt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: