Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Wismarer Polizei bittet um Besonnenheit

Wismar (ots) - Innerhalb der vergangenen Tage wurden der Wismarer Polizei zwei Fälle mitgeteilt, bei denen Kinder im Bereich des Wismarer Kagenmarktes von einer männlichen Person angesprochen wurden. Bereits seit dem Bekanntwerden des ersten Falls ermittelt die Polizei hinsichtlich der Person und steht im engen Kontakt mit der dortigen Grundschule. Die geschilderten Fälle sind in keinem Fall strafrechtlich relevant. Momentan wird auf Facebook und über Whatsapp ein Phantombild geteilt, welches mit dem Titel "Kinderschänder in Wismar unterwegs" versehen ist. Dieses Bild ist nicht von der Wismarer Polizei gefertigt worden und steht in keiner Weise im Zusammenhang mit den Geschehnissen am Kagenmarkt. Die Wismarer Polizei bittet um Besonnenheit. Für Fragen und Hinweise steht ihnen die Wache des Wismarer Hauptrevieres unter der TelNr.: 03841-2030 zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: