Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Einbrüche in Wohnhäuser

Wismar (ots) - Im Laufe des Sonntags meldeten sich zwei Geschädigte aus Upahl und Wismar bei der Polizei und teilten einen Einbruch in die Wohnhäuser mit. In der Zeit von 10:00 Uhr bis 20:50 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam über die Terrassentür in ein Wohnhaus in Upahl ein und entwendeten unter anderem Schmuckgegenstände. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. In der Zeit von 15:45 Uhr bis 21:30 Uhr drangen ebenfalls bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus im Wismarer Wendorfer Weg ein. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten des Hauses und entwendeten eine wertvolle Münzsammlung und mehrere technische Geräte. Der Sachschaden wird in diesem Fall auf 10.000 Euro geschätzt. An beiden Tatorten suchten Mitarbeiter des Kriminaldauerdienstes nach Spuren und sicherten diese. Ein in Wismar eingesetzter Fährtenhund ging vom Tatort bis zum Wendorfer Weg in Höhe Hausnummer 14. Hier könnte, nach Aussage des Hundeführers, ein Auto gestanden haben, was sich nach der Tat in unbekannte Richtung entfernte. Zu einem möglichen Zusammenhang beider Taten können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Polizei bittet in beiden Fällen um Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen. Hinweise nehmen das Polizeirevier in Grevesmühlen unter der TelNr.: 03881-7200 und das Polizeihauptrevier in Wismar unter der TelNr.: 03841-2030 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: