Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Verkehrskontrollen

Wismar (ots) - Mitarbeiter des Polizeihauptrevieres Wismar führten am Dienstagvormittag in der Zeit von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr eine Verkehrskontrolle in der Pernieker Straße in Neukloster durch. In der Zeit kontrollierten die Beamten insgesamt ca. 90 Fahrzeuge. Dabei wurden 10 Gurtverstöße, zwei Verstöße gegen das Verbot der Handynutzung während der Fahrt, ein Verstoß gegen die Ladungssicherung und ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz festgestellt. Im Falle des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz fertigten die Beamten eine Strafanzeige gegen den 63-jährigen Mofa-Fahrer und untersagten die Weiterfahrt. Zwei weitere Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz konnten die Mitarbeiter der Polizeiinspektion Wismar am Montagabend auf der A 20 und am Dienstagvormittag in Grevesmühlen festgestellt werden. Gegen 18:15 Uhr wurde am Montag an der Anschlussstelle Bobitz auf der A 20 in Fahrtrichtung Rostock ein Pkw Mercedes angehalten. Im Rahmen der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass für den Pkw seit Oktober 2013 kein Versicherungsschutz mehr bestand. In Grevesmühlen stellten die Beamten bei einer Verkehrskontrolle in der Santower Straße einen 44-jährigen Mofa-Fahrer mit abgelaufenen Versicherungskennzeichen fest. In beiden Fällen untersagten die Beamten die Weiterfahrt und fertigten Strafanzeigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: