Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Verflixtes Navi

Wismar (ots) - Eine Hinweisgeberin meldete am späten Donnerstagabend um 21:30 Uhr der Polizei, dass zwei männliche Personen bereits dreimal an ihrer Hauseingangstür in Dragun (Landkreis Nordwestmecklenburg - Amt Gadebusch) geklingelt haben. Nach jedem Klingeln sind die Personen wieder weggegangen. Nach dem dritten Klingeln sind die beiden Männer in einen großen Nissan gestiegen und weggefahren. Eine Funkwagenbesatzung konnte wenig später den Nissan zwischen Drieberg und Gottmannsförde antreffen und kontrollieren. Im Fahrzeug konnten vier ortsunkundige Männer im Alter zwischen 29-32 Jahren angetroffen werden. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass die Männer mit ihrem Navigationsgerät unterwegs waren und eine Baustelle in Dargun suchten. Die Beamten klärten die Bauarbeiter auf, dass Dargun etwa 140 km weit entfernt ist und im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt. Sie befinden sich in Dragun. Anschließend wurde die Zieladresse im Navi geändert und die Männer hatten nochmal 1,5 Stunden Autofahrt vor sich. Eine Überprüfung der Personalien ergab keine Auffälligkeiten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: