Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Unfall mit erheblichem Sachschaden in Wismar

Wismar (ots) - Am Donnerstagmorgen ereignete sich in Wismar ein Verkehrsunfall bei dem es neben einem erheblichen Sachschaden auch zu verletzten Personen kam. Gegen 04:55 Uhr befuhr ein 58-jähriger VW-Fahrer die Poeler Straße in Wismar aus Richtung Hoher Damm kommend und wollte geradeaus über die Kreuzung Philosophenweg/Torney weiter in Richtung Poeler Tor. Ein 62-jähriger Skoda-Fahrer befuhr zeitgleich den Philosophenweg aus Richtung Rostocker Straße kommend. Der Skoda-Fahrer wollte über die Kreuzung weiter geradeaus in Richtung Torney weiterfahren. Hierbei beachtete der 62-Jährige nicht die Vorfahrt des VW-Fahrers und es kam mittig der Kreuzung zum Zusammenstoß. Der VW wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn geschleudert und kam an einem Ampelmast auf der rechten Seite der Poeler Straße zum Stehen. Der Mast knickte dadurch um etwa 50 Grad ab. Der Skoda drehte sich nach dem Zusammenstoß mit dem VW um ca. 180 Grad, rollte über den Gehweg und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stehen. Beide Fahrer verletzten sich bei dem Unfall und wurden von einem Rettungswagen vor Ort versorgt. Den 62-jährigen Skoda-Fahrer brachte der Rettungswagen für weitere Untersuchungen ins Hanseklinikum. Beide Fahrzeuge waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 30.000Euro geschätzt. Die Polizei fertigte eine Unfallanzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: