Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: 44-Jährige erheblich betrunken unterwegs

Wismar (ots) - Am Dienstagnachmittag führte eine Funkwagenbesatzung des Polizeihauptrevieres Wismar Verkehrskontrollen im Stadtgebiet Neukloster durch. Gegen 15:50 Uhr bemerkten die Beamten eine nicht angeschnallte Fahrzeugführerin, welche die Hauptstraße in Richtung Bützower Straße befuhr. Das gesetzte Zeichen am Funkwagen mit dem Schriftzug "STOPP POLIZEI" ignorierte die Fahrerin und auch auf das Hupen mit dem zusätzlich eingeschalteten Blaulicht folgte keinerlei Reaktion. Erst am Sonnenberg hielt die Fahrerin dann ihren Pkw an. Während der Kontrolle der 44-jährigen Fahrerin konnte diese den Fragen und Angaben der Beamten kaum folgen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von 2,24 Promille. Im Hanseklinikum in Wismar erfolgte anschließend die Entnahme einer Blutprobe. Neben der Sicherstellung des Führerscheins und einer Belehrung mit der vorläufigen Untersagung des Führens von Kraftfahrzeugen folgten weiter die Fertigung einer Strafanzeige und die Information an die Führerscheinstelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: