Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Seat nach Wildunfall nicht mehr fahrbereit

Wismar (ots) - Am Sonntagnachmittag befuhr gegen 17:20 Uhr ein 35-jähriger Seat-Fahrer die Landesstraße 01 aus Richtung Gägelow kommend in Richtung Hohenkirchen. Auf dieser Strecke kollidierte der Pkw mit einem plötzlich auf die Fahrbahn tretenden Rehwild. Der Seat wurde bei dem Unfall derart im Frontbereich beschädigt, dass dieser im Anschluss nicht mehr fahrbereit war und geborgen werden musste. Das Wild verendete an der Unfallstelle. Der zuständige Jagdpächter erhielt Kenntnis. Den Unfallschaden schätzt die Polizei auf etwa 4.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: