Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Überfrorene Nässe sorgte für Glätteunfälle

Ludwigslust- Parchim (ots) - Auf teils glatten Straßen registrierte die Polizei am Mittwochvormittag im Landkreis Ludwigslust- Parchim insgesamt vier Glätteunfälle. Dabei wurde eine Fahrradfahrerin schwer verletzt. Sie stürzte in Zarrentin auf überfrorener Straße mit ihrem Fahrrad und zog sich nach ersten Erkenntnissen eine Fraktur zu. Nahe Göhlen (Ludwigslust) kam ein mit Zuckerrüben beladener LKW in einer Kurve von der Fahrbahn ab und kippte im angrenzenden Straßengraben um. Der Fahrer blieb unverletzt. Auf Parkplätzen in Ludwigslust und Grabow kam es jeweils zu einem Unfall mit Sachschaden, nachdem dort Autos wegen Glätte außer Kontrolle geraten waren.

Leichter Regen um den Gefrierpunkt hatte am späten Mittwochmorgen für Glätte auf einigen Straßen und Gehwegen im westlichen Teil des Landkreises gesorgt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: