Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Polizei prüft Vorfall in Schulbus

Demen (ots) - Eine siebenjährige Schülerin soll am Dienstagnachmittag in einem Schulbus zwischen Crivitz und Demen von einem unbekannten Mann mehrfach an den Haaren berührt und über den Kopf gestreichelt worden sein. Daraufhin sprach das Kind den Unbekannten, welcher im Bus direkt hinter der Siebenjährigen saß, an und forderte ihn zum Unterlassen auf. Das Mädchen stieg kurze Zeit später in Demen an der Bushaltestelle aus dem Bus aus und berichtete seinen Eltern anschließend von diesem Vorfall. Bei dem Mann könnte es sich nach Aussagen des Kindes vermutlich um einen Zuwanderer gehandelt haben. Die Polizei hat Ermittlungen zur Klärung des Vorfalls eingeleitet. Derzeit gibt es keine Hinweise auf ein sexuelles Motiv.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: