Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Verdacht auf Tierquälerei- Polizei bittet um Hinweise

Neu- Zachun/ Hagenow (ots) - In Neu Zachun sollen unbekannte Täter einen Kater angeschossen und schwer verletzt haben. Das Tier befindet sich derzeit zur Behandlung in der Tierklinik und musste bereits operiert werden. Nach Angaben der Anzeigenerstatterin, soll sich der Vorfall am späten Sonnabendabend ereignet haben. Der Kater habe sich schwer verletzt nach Hause geschleppt, ein Arzt stellte später ein Geschoss im Körper des Tiers fest. Laut Angaben der Tierhalterin soll die Katze mit einer Luftdruckwaffe oder einer Kleinkaliberwaffe beschossen worden sein. Die Polizei in Hagenow (Tel. 03883/6310), die jetzt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt, bittet um Hinweise zu diesem Vorfall.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: