Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: LKW schob drei Fahrzeuge ineinander- drei Verletzte

Karow/ Plau (ots) - Bei einem Auffahrunfall bei Karow sind am Donnerstagnachmittag drei Fahrzeuginsassen verletzt worden, einer davon schwer. Nach ersten Ermittlungen hat der Fahrer eines LKW an der ampelgeregelten Kreuzung B 192/ B 103 drei vor ihm haltende Fahrzeuge (zwei PKW und ein LKW) nicht rechtzeitig bemerkt, fuhr anschließend auf diese auf und schob sie ineinander. Dabei wurde ein 35-jähriger Autofahrer schwer verletzt, der wenig später in eine Klinik kam. Fahrer und Beifahrer eines anderen beteiligten Autos erlitten leichte Verletzungen. Der an allen Fahrzeugen entstandene Gesamtschaden wird derzeit auf 130 TEUR geschätzt. Im Zuge der Unfallaufnahme und der Bergung der Unfallautos kam es im betreffenden Kreuzungsbereich zu einer rund dreistündigen Beeinträchtigung des Straßenverkehrs. Teilweise musste die Kreuzung voll gesperrt werden. Die Ermittlungen der Polizei zur genauen Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: