Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Auto krachte in Bushaltestelle

Wittenförden (ots) - In Wandrum (Wittenförden) ist am Freitag ein Auto in eine Bushaltestelle gekracht. Verletzt wurde niemand, Fahrer und Beifahrerin des Opel waren allerdings zwischenzeitlich im Auto eingeklemmt. Nach ersten Erkenntnissen kam der 79-jährige Autofahrer am Morgen gegen 07 Uhr in einer Kurve aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab, überfuhr eine Verkehrsinsel und prallte dann gegen das Buswartehäuschen. Dabei brach die Holzkonstruktion in sich zusammen, wobei Bretter und Teile des Gebälks auf den PKW krachten. Herbeieilende Zeugen räumten die Trümmerteile beiseite, sodass die Insassen aussteigen konnten. Im Ergebnis wurde das Buswartehäuschen, in dem laut Zeugenaussagen Minuten zuvor noch drei Kinder auf ihren Schulbus gewartet hatten, völlig zerstört. Die Polizei stellte den Führerschein des 79-jährigen Fahrers zunächst sicher und nahm eine Anzeige gegen ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs auf. Zudem wird jetzt zur genauen Ursache des Unfalls ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: