Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Spuren am Tatort führten zu Einbrecher

Plau/ Lübz (ots) - Am Tatort gesicherte Spuren haben nun zu zwei Ermittlungserfolgen der Kriminalpolizei in Plau geführt. So konnte nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Plau im Februar dieses Jahres ein 18-jähriger Tatverdächtiger aus der Region ermittelt werden, dessen Fingerabdrücke seinerzeit am Tatort gesichert und später dann durch das LKA ausgewertet wurden. Dem Beschuldigten wird nun Diebstahls im besonders schweren Fall vorgeworfen. Er soll das Haus bei dem Einbruch durchwühlt und dann unter anderem einen Laptop und eine Geldkassette gestohlen haben. Bei einer Durchsuchung fand die Polizei in der Wohnung des 18-Jährigen Diebesgut, das aus einem zurückliegenden Wohnungseinbruch im Dezember letzten Jahres in Plau stammt. Auch in diesem Fall werden die Ermittlungen gegen den jungen Mann, der sich bislang nicht zu den Vorwürfen äußern will, geführt.

Ebenso haben Spuren am Tatort jetzt einen 24-jährigen Mann überführt, der bereits im April 2013 in eine Gartenlaube in Lübz eingebrochen sein soll. Mehrere kleinere Gebrauchsgegenstände soll der Mann daraus gestohlen und Sachschaden hinterlassen haben. Auf die Spur war die Polizei dem aus der Region stammenden Tatverdächtigen erst nach einem neuerlichen Delikt gekommen, bei dem er durch die Polizei erkennungsdienstlich behandelt wurde. Der Abgleich mit den im Jahr 2013 gesicherten Spuren führte dann zu einer Übereinstimmung und damit zum mutmaßlichen Einbrecher. Bei seiner Beschuldigtenvernehmung gab der Verdächtige an, sich nach so langer Zeit nicht mehr an den Vorfall erinnern zu können. Die Beweise sprechen jedoch klar gegen ihn.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: