POL-LWL: Fahrgäste mussten wegen Defekt an Bus umsteigen

Hagenow/ Stolpe (ots) - Wegen eines erheblichen technischen Defekts an einem Reisebus mussten Fahrgäste am Sonnabend auf der BAB 24 in einen Ersatzbus umsteigen. Autobahnpolizisten hatten zuvor auf der BAB 24 zwischen Wöbbelin und Hagenow eine ungewöhnliche Schieflage des Reisebusses bemerkt und das mit Fahrgästen besetzte Fahrzeug auf dem Parkplatz "Schremheide" kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass ein Defekt an der pneumatischen Federung für die Schieflage des Busses ursächlich war, wodurch eine Einschränkung der Fahrsicherheit gegeben ist. Die Fahrgäste wurden später mit einem Ersatzbus nach Hamburg gebracht. Der defekte Bus fuhr mit reduziertem Tempo in eine Werkstatt. Überdies müssen der betreffende Busfahrer sowie dessen Spediteur jeweils mit einem empfindlichen Bußgeld und Punkten rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: