Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Hunderte Liter Dieselkraftstoff nach Unfall ausgelaufen

POL-LWL: Hunderte Liter Dieselkraftstoff nach Unfall ausgelaufen
600 bis 700 Liter Diesel liefen aus diesem LKW- Tank

Neustadt- Glewe/ Parchim (ots) - Bei einem Lasterunfall auf der BAB 24 ist am frühen Mittwochmorgen ein Mann leicht verletzt worden. Darüber hinaus traten mehrere Hundert Liter Dieselkraftstoff aus dem Fahrzeug aus. Der LKW war gegen 02:40 Uhr zwischen Parchim und Neustadt- Glewe aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dann seitlich gegen eine Schutzplanke geprallt. Dabei wurde der Kraftstofftank des Fahrzeuges beschädigt, worauf 600 bis 700 Liter Diesel ausliefen. Einen Teil des ausgelaufenen Kraftstoffes konnten die eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren aus Neustadt- Glewe und Groß- Lasch mit Spezialmitteln binden. Ein anderer Teil sickerte ins Erdreich. Spezialfirmen sind seit Mittwochmorgen damit beschäftigt, den kontaminierten Boden auszuheben. Seit dem Unfallzeitpunkt ist die rechte Fahrspur in Richtung Hamburg gesperrt. Der leicht verletzte 25-jährige LKW- Fahrer kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Zusatz: Foto vom Unglückslaster anbei. Quelle: Polizei

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: